Hofbräuhaus München

Hofbräuhaus München Hofbräuhaus München

Das Hofbräuhaus in München ist sicherlich eines der heimlichen Wahrzeichen der Stadt. Wie bei den Münchner Biergärten ist ein Besuch im Hofbräuhaus für Touristen eine Pflicht. Das bekannteste Wirtshaus der Welt, so betitelt sich das Hofbräuhaus selbst, ist ein echter Touristenmagnet. Aber auch viele Münchner gehen auch heute noch gerne in ihr Hofbräuhaus. Das belegen schon die 550 Stammkrüge im Maßkrugtresor. Etwa die Hälfte der Besucher sollen Münchner sein, die mehr oder weniger regelmäßig kommen. Die andere Hälfte sind Besucher aus aller Welt.

Seite mehr als 400 Jahren wird im Hofbräuhaus Bier gebraut und auch ausgeschenkt. Seit 1589 braut das Hofbräuhaus sein Bier in München. Seit 1607 am Platzl. Seit 1897 wird, nachdem die Brauerei wegen Platzmangels ausgelagert wurde, in der Schwemme des Hofbräuhauses der Ausschank betrieben. Auf etwa 3000 Plätzen, davon 1300 in der Schwemme, wird jeden Tag das Hofbräubier und bayerische Schmankerl serviert.

In der Schwemme wurde noch bis 1897 Bier gebraut. Seitdem wird hier Bier ausgeschenkt. Einige der Tische sind noch aus der Zeit der Eröffnung der Schwemme 1897. In der Schwemme ist auch Morgens schon Betrieb. Viele Münchner kommen zum Weißwurstfrühstück ins Hofbräuhaus. Die Weißwürste werden im Hofbräuhaus jeden Tag von der Küchenmannschaft frisch gebrüht. Die obligatorische Brezn und eine Halbe Weißbier gehören natürlich zu einem Zünftigen Weißwurstfrühstück dazu.

Im Innenhof des Hofbräuhauses liegt ein kleiner ruhiger Biergarten. Hier kann man der Hektik der Innenstadt entfliehen und unter alten Kastanienbäumen ein kühles Bier und eine Brotzeit genießen. Es ist kaum zu glauben, das mitten in der Münchner Innenstadt so ein gemütliches Plätzchen existiert. Gerade im Hochsommer, wenn draußen auf dem Plazl der Asphalt glüht, dann ist der Biergarten vom Hofbräuhaus eine echte Oase.

Eine kleine Anekdote haben wir gefunden, die wir unbedingt weitergeben müssen. Am 8. September 1908 erdreistete sich ein Gast und bestellte eine Limonade in der Schwemme des Hofbräuhaus. Die Bedienungen weigerten sich einen Gast der so ein Sakrileg begeht zu bedienen. Der Wirt musste den Gast persönlich bedienen. Daran, dass das Datum exakt verbrieft ist erkennt man die Tragweite unglaublichen Begehrens. Heute bekommt man natürlich Limonaden oder andere alkoholfreie Getränke in der Schwemme.

Obwohl das Hofbräuhaus eine der touristischen Attraktionen Münchens ist, ist das Essen ausgezeichnet und die Preise bis heute moderat. Die Wirtsleute legen großen Wert auf die Qualität der Küche. Auf der Speisenkarte finden sich natürlich die klassischen bayerischen Schmankerl wie Schweinshaxe, Schweinsbraten und Spanferkel aber auch leichtere Gerichte und Vegetarisches. Und nicht zu vergessen die hausgemachten Wurstspezialitäten.

Foto: BBMC Tobias Ranzinger

Kommentar (1)

Nadia Mzid

(23.03.2010)

Das Essen ist wirklich super und für Münchner Verhältnisse günstig. Neben den klassischen bayerischen Leckereien sind auch die hausgemachten Nachspeisen echt gelungen. Man sollte viel öfter hingehen. Vor allem der Biergarten im Innenhof und das Bräustüberl im ersten Stock stehen für mich für echte bayerische Wirtshaustradition!

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachtswünsche von Bonfire und mehr
Weihnachtswünsche von Bonfire, Rockoper The Räuber und Knockout Festival 2012. Weihnachtsgrüße von Claus Lessmann, Video zur Rockoper "The Räuber" und Infos zum Knockout Festival 2012 in Karlsruhe.
Biathlon WM 2012 Programm
Biathlon WM 2012 Programm, Programm und Rahmenprogramm während der IBU Biathlon WM. Die Biathlon WM 2012 hat nicht nur ein spannendes Wettkampf Programm, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm für die Zuschauer parat.
Klitschko Kampf München 2012
Klitschko Kampf München 2012, Vitali Klitschko Boxkampf München Olympiahalle. Vitali Klitschko verteidigt erneut seinen Schwergewichts-Weltmeistertitel im Boxkampf. Am 18.02.2012 findet der Klitschko Kampf in der Olympiahalle München statt.