Stadtmuseum Ingolstadt

Stadtmuseum Ingolstadt Das Stadtwappen und die Rathausuhr in Ingolstadt - Stadtmuseum Ingolstadt

Das Stadtmuseum Ingolstadt ist ein Museum für die Stadtgeschichte Ingolstadts, beherbergt aber auch eine ur- frühzeitliche Sammlung. Das Stadtmuseum betrachtet die Entwicklung der Stadt Ingolstadt seit dem Mittelalter. Die Vergangenheit Ingolstadts ist geprägt von der Zeit als sie mittelalterliche Residenzstadt und Bayerische Landesfestung war. Als älteste Universitätsstadt Bayerns beherbergte sie viele weltberühmte Gelehrte der Zeit.

Das Stadtmuseum Ingolstadt ist im Kavalier Hepp, einem Festungsbau aus den Jahren 1838/1843, untergebracht. Der Kavalier Hepp ist ein roter Ziegelbau, der noch heute eine enge Durchfahrt von der Schanz auf die nördliche Ringstraße bietet. Schon das Gebäude ist ein Zeitzeuge der Festung Ingolstadt zu dieser Zeit. Neben dem Stadtmuseum sind hier auch das Stadtarchiv und die wissenschaftliche Bibliothek zu finden.

Einige Schwerpunkte der Ingolstädter Stadtmuseums:

Ingolstadt im Mittelalter
Im Mittelalter wurde Ingolstadt von den Wittelbachern zur Stadt ausgebaut und wurde Residenz des Bayerischen Herzogtums. So erlebte Ingolstadt seine bislang glanzvollste Zeit. In den Räumen 9 bis 15 wird diese Zeit dokumentiert.

Die Universität Ingolstadt
1472 wurde die Bayerische Landesuniversität in Ingolstadt gegründet. Zu der Zeit fanden sich viele bedeutende Gelehrte der Theologie, Philosophie, Medizin, und Astronomie in Ingolstadt ein. Sie unterrichteten an der „Hohen Schule“, die noch heute in der Ingolstadter Altstadt steht. Erwähnt werden soll hier besonders Dr. Johannes Eck, der wohl hartnäckigste Gegenspieler Martin Luthers. In den Räumen 16 bis 22 zeigt das Stadtmuseum was von der berühmten Universität neben den Gebäuden in Ingolstadt übrig geblieben ist.

Die Festungsstadt Ingolstadt
Die 600 Jahre Festungsbau in Ingolstadt hat auch die Einwohner stark geprägt. Noch heute bezeichnen sie sich selbst als Schanzer. Viele der Festungsbauten mit ihrer herausragenden Architektur erinnern noch heute daran, dass Ingolstadt einst den Schwedenheeren trotzte und auch manch anderen Angriff abgewehrt hatte. Eines der Highlights des Stadtmuseums ist das Pferd des berühmten Schwedenkönigs Gustav Adolf. Eine Kanonenkugel der Ingolstädter hatte ihn nur knapp verfehlt. In den Räumen 11, 13, 17 und 29 werden Festungsbaukunst und Festung vom 13. Jahrhundert bis zu den Bayerischen Königen gezeigt.

Das Bürgerliches Leben in Ingolstadt
Seit der stadtwerdung Ingolstadts wurde das Bürgertum von einer breiten Mittelschicht geprägt. Meist Kaufleute die mit den Gelehrten und den Soldaten die besser situierte Mittelschicht bildeten. Die Handwerker-Zünfte Ingolstadts profitierten von diesem wohlhabenden Bürgertum. Davon zeugen die Zunfttruhen und Zunftstangen im Stadtmuseum. In den Räumen 24 – 28, 31, 33 und 34 kann man sich ein Bild der Handwerkskunst dieser Tage machen.

Kontaktadresse:
Stadtmuseum Ingolstadt
Auf der Schanz 45
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 305-1885
FAX: 0841 305-1888
E-Mail: stadtmuseum@ingolstadt.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
von 9 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag
von 10 bis 17 Uhr,
Montag geschlossen.

Eintrittspreise:
Erwachsene € 3,- ermäßigt € 1,50 (inklusive Spielzeugmuseum)
Kinder bis 16 Jahre frei

Alle städtischen Museen sind geschlossen am:
Faschingsdienstag ab 12 Uhr geschlossen,
Karfreitag, 1. November, 24., 25. und 31. Dezember, Neujahr.

Foto: Dagobert Wiedamann

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachtswünsche von Bonfire und mehr
Weihnachtswünsche von Bonfire, Rockoper The Räuber und Knockout Festival 2012. Weihnachtsgrüße von Claus Lessmann, Video zur Rockoper "The Räuber" und Infos zum Knockout Festival 2012 in Karlsruhe.
Biathlon WM 2012 Programm
Biathlon WM 2012 Programm, Programm und Rahmenprogramm während der IBU Biathlon WM. Die Biathlon WM 2012 hat nicht nur ein spannendes Wettkampf Programm, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm für die Zuschauer parat.
Klitschko Kampf München 2012
Klitschko Kampf München 2012, Vitali Klitschko Boxkampf München Olympiahalle. Vitali Klitschko verteidigt erneut seinen Schwergewichts-Weltmeistertitel im Boxkampf. Am 18.02.2012 findet der Klitschko Kampf in der Olympiahalle München statt.