Bonfire, die Rockband aus Ingolstadt

Bonfire, die Rockband aus Ingolstadt Bonfire, die Rockband aus Ingolstadt

Claus, Hans, Yps, Bam-Bam und Uwe, das sind die fünf sympathischen Jungs, aus denen die bayerische Band Bonfire besteht. Nun sollte aber keiner meinen, dass hier volkstümliche Musik gespielt wird. Die Rockmusiker können zwar durchaus jodeln, aber das wohl eher zum Hausgebrauch.

Bonfire spielt Rockmusik vom Feinsten. Der Sound der Rocklieder reißt die Fans bei den Gigs regelmäßig mit, die Balladen muten Romantik an. Ob live auf der Bühne oder aus der Konserve, Bonfire spielen Songs die in jedem Fall unter die Haut gehen.

Nach zahlreichen Konzerten in Europa und USA haben sich die Rockmusiker 2007 auf ein neues Terrain begeben. Auf Anfrage des Theater Ingolstadt hin komponierten Claus Lessmann und Hans Ziller die Rockoper „The Räuber“. Das Stück basiert auf der Vorlage von Friedrich Schillers Drama „Die Räuber“. Ein eindrucksvolles Theaterstück, unterstrichen von guter, rebellischer Rockmusik aus der Feder von Bonfire, ist entstanden.

Schon vor mehr als 20 Jahren stand Bonfire auf der Bühne, damals nannte sich die Band um Claus Lessmann und Hans Ziller „Cacumen“. Das erste Album „Cacumen“ erschien 1981 und war der Grundstein zu einer großen Karriere. 1983 folgte „Bad Widow“ und eroberte die Fans guter Rockmusik im Sturm.

1986 änderte die Band ihren Namen in BONFIRE, deren erstes Album 1986 unter dem Titel Don´t Touch the Light auf dem Markt erschien. Nach dem zweiten Album von BONFIRE „Fireworks“ 1987 wurde die erste Tournee durch Europa unternommen. Mit dabei waren Judas Priest, ZZ-Top und andere bekannte Rockgruppen. Der Erfolg war von vorne herein abzusehen.

In den darauf folgenden Jahren entwickelte sich die Musik von Bonfire zum Rebel Rock Sound, der an Beliebtheit bei den Hörern noch zugenommen hat.

Auch heute ist die Musik der Rockband BONFIRE beliebt bei jungen Hörern und alten Fans, die schon seit Beginn die Konzerte besuchen. Mit der Rockoper „The Räuber“ hat sich die Band selbst übertroffen. Schon im Sommer 2008 waren alle zwanzig Vorstellungen im Theater Ingolstadt ausverkauft. Gemeinsam mit dem Theaterensemble wurde ein unter Schillers Feder entstandenes Thema, das über die Jahrhunderte zu zahlreichen Diskussionen Munition lieferte, künstlerisch und musikalisch zu einer sehenswerten Rockoper aufbereitet. Der Erfolg war so sensationell, dass im Dezember eine Wiederaufnahme von „The Räuber“ unumgänglich war. Auch in 2009 stehen einige Termine zur Auswahl, um das Meisterwerk von BONFIRE in Zusammenarbeit mit dem Theater Ingostadt zu besuchen.

Bonfire on StageUnsere Redakteurin Sabine Wiedamann war zur Vorstellung von „The Räuber“ im Dezember eingeladen. Die Begeisterung über die Aufführung konnte sie kaum in Worte fassen. „Eine mitreißende Darbietung hervorragender Rockmusik kombiniert mit klassischer Literatur, ein grandioses Meisterwerk! Ein Besuch der Vorstellung ist allen, die Fans von BONFIRE und dem klassischen Theater sind, anzuraten.“, so ihr Fazit.

Wer sich für BONFIRE interessiert, bzw. die genauen Daten der Aufführungen on "The Räuber" in Ingolstadt erfahren möchte, kann sich auf www.bonfire.de informieren.

Stand Dezember 2008

Foto: Bonfire

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachtswünsche von Bonfire und mehr
Weihnachtswünsche von Bonfire, Rockoper The Räuber und Knockout Festival 2012. Weihnachtsgrüße von Claus Lessmann, Video zur Rockoper "The Räuber" und Infos zum Knockout Festival 2012 in Karlsruhe.
Biathlon WM 2012 Programm
Biathlon WM 2012 Programm, Programm und Rahmenprogramm während der IBU Biathlon WM. Die Biathlon WM 2012 hat nicht nur ein spannendes Wettkampf Programm, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm für die Zuschauer parat.
Klitschko Kampf München 2012
Klitschko Kampf München 2012, Vitali Klitschko Boxkampf München Olympiahalle. Vitali Klitschko verteidigt erneut seinen Schwergewichts-Weltmeistertitel im Boxkampf. Am 18.02.2012 findet der Klitschko Kampf in der Olympiahalle München statt.