Lederhose

bayerische Lederhose Bayerische Lederhose als Kniebundhose auf dem Barthelmarkt in Oberstimm

Lederhosen gehören zur bayerischen und österreichischen Tracht. Kurze, kniefreie Lederhosen wurden zur Arbeit und zur Jagd getragen. Kinder und Jugendliche trugen auch meist kurze Lederhosen. Kniebundhosen eher zu formalen Anlässen. Zur traditionellen Trachte gehören neben der Lederhose, Haferlschuhe, zweiteilige Kniestrümpfe, die Loferl, Trachtenhemd und Janker, meist auch ein Trachtenhut.

Ich selbst bin in Bayern groß geworden und hab als Bub immer eine kurze Lederhose getragen. Die robusten und langlebigen Lederhosen haben meiner Mutter sicherlich die eine oder andere Flickstunde erspart. Eine gute Lederhose wird auch heute noch aus Hirschleder hergestellt. Und kann je nach Stickereien schnell 1000 Euro oder mehr kosten. Eine gute Lederhose kann aber auch ein Leben lang getragen werden. Die Herstellung einer traditionellen Lederhose kann, je nach dem wie aufwändig die Stickereien sind, schon mal ein paar Monate dauern. Lederhosen sind immer Maßanfertigungen.

Eine richtige bayerische Lederhose hat ein geknöpftes „Hosntürl“ Und lederne Hosenträger, die vorne mit einem Querriegel verbunden sind. Auf dem Querriegel finden sich oft geschnitzte Verzierungen aus Hirschhorn. Auch eine kleine Tasche auf der rechten Seite für den Nicker, ein traditionelles Jagdmesser mit Hirschhorngriff, gehört zur traditionellen Lederhose der Bayern.

Heute werden Lederhosen kaum noch im Alltag getragen. Aber zu Volksfesten, wie dem Oktoberfest oder dem Barthelmarkt, tragen die Bayern gerne ihre Tracht. Er die Lederhose und sie ein Dirndl. Da kommt auch der Eindruck vieler Touristen her, die Bayern nur vom Oktoberfest kennen, dass die Bayern noch immer in Lederhosen rumlaufen. Auch die Lederhosen unterliegen der Mode und man kann immer mehr Lederhosen sehen, die zwar an der bayerischen Tracht angelehnt sind aber eine eigenständige Stilrichtung verfolgen. Bei den original Trachten-Lederhosen konnte man genau sehen aus welcher Ecke Bayerns der Träger stammte.

Eine gute Lederhose erkennt man neben der Lederqualität an der Stickerei. Maschinell gefertigte Stickereien durchstechen das Leder. Echt Handstickerei sticht das Leder nur an. So bildet die Stickerei ein wulstiges Ornament. Für eine gute Lederhose kommt nur weiches Hirschleder in Frage. Rindslederhosen sind meist Massenware und von minderer Qualität.

Foto: Dagobert Wiedamann

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

/resources/preview/103/oktoberfest-muenchen.JPG
Oktoberfest
Oktoberfest München, was mit einer Hochzeit im Jahr 1810 begann, ist heute weit über die Grenzen des Landes hinaus als traditionelles Fest bekannt. Das Oktoberfest in München findet jährlich von Ende September bis Mitte Oktober statt.
/resources/preview/103/barthelmarkt-oberstimm-brauereipferd.jpg
Barthelmarkt
Barthelmarkt in Oberstimm bei Ingolstadt ist eines der großen Volksfeste in Bayern. Besonders ein Besuch am Barthelmarkt Montag gehört zu Tradition.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachtswünsche von Bonfire und mehr
Weihnachtswünsche von Bonfire, Rockoper The Räuber und Knockout Festival 2012. Weihnachtsgrüße von Claus Lessmann, Video zur Rockoper "The Räuber" und Infos zum Knockout Festival 2012 in Karlsruhe.
Biathlon WM 2012 Programm
Biathlon WM 2012 Programm, Programm und Rahmenprogramm während der IBU Biathlon WM. Die Biathlon WM 2012 hat nicht nur ein spannendes Wettkampf Programm, sondern auch ein tolles Rahmenprogramm für die Zuschauer parat.
Klitschko Kampf München 2012
Klitschko Kampf München 2012, Vitali Klitschko Boxkampf München Olympiahalle. Vitali Klitschko verteidigt erneut seinen Schwergewichts-Weltmeistertitel im Boxkampf. Am 18.02.2012 findet der Klitschko Kampf in der Olympiahalle München statt.