Autohaus Klepmeir

Seit mehr als vierzig Jahren existiert das Autohaus Klepmeir in Winden am Aign bereits. War es zu Beginn eine Werkstatt für Fahrräder und Motorräder, hat sich das Unternehmen im Lauf der Jahre zu einem kompetenten Fachbetrieb rund um Beratung, Service und Vertrieb für italienische Autos wie FIAT, Abarth, Alfa Romeo und Lancia entwickelt.

Adresse: Obere Hauptstraße 8 Winden am Aign Oberbayern 85084 Deutschland
Telefon: 0049 8453 34850
Fax: 0049 8453 348534
E-Mail: info@klepmeir.de
Webseite: Autohaus Klepmeir

Autohaus Klepmeir, eine Erfolgsgeschichte

Das Autohauses Klepmeir im oberbayerischen Winden am Aign hat eine mehr als 40-jährige Geschichte zu verzeichnen. Schon der Vater von Michael Klepmeir senior empfand die Leidenschaft für motorisierte Fahrzeuge. So wundert es nicht, dass er bereits in den Dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts eine Werkstatt für Fahrräder und Motorräder eröffnete.

Wie man so schön im Volksmund sagt: “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, so könnte man hier auch von Familie Klepmeir sprechen. Michael Klepmeir senior baute auf der bereits bestehenden Firma seines Vaters das heutige Autohaus Klepmeir auf. Der Zuspruch der Autofahrer zur Automarke FIAT war schon damals groß, so dass er im Jahr 1967 einen Werksvertrag mit FIAT abschloss. Und der Erfolg gab ihm Recht.

Es sei an dieser Stelle nur ein Modell von FIAT genannt, das bei Autofahrern wahre Begeisterungsstürme auslöste. Das Modell Fiat 500 war ein beliebtes italienisches Volksauto, das die Herzen im Sturm eroberte. Auch die getunte Version dieses Wagens, der dann statt 14 PS über gute 23 PS verfügte, ist bei den Autofahrern zu jener Zeit sehr gut angekommen. Sensationell war das Comeback des damals vier millionenfach gebauten Wagens, der 2007 neu aufgelegt wurde. Aber greifen wir dem Geschehen nicht Voraus.

Fiat und Abarth unter einem Dach

Michael Klepmeir senior genoss in der Region schnell großes Ansehen und wartete mit erstklassigem Service und freundlichen Mitarbeitern auf. Das Unternehmen wuchs, so dass 1984 neue Räumlichkeiten für das Autohaus Klepmeir her mussten. Die Liebe der Autofahrer zu italienischen Autos wuchs, somit stieg auch die Nachfrage derart an, dass gebaut wurde. Verkehrsgünstig an der Autobahnausfahrt des oberbayerischen Langenbruck, gleichzeitig Anschlussstelle zur heutigen B300, gelegen, zog das Autohaus Klepmeir in das etwa 12.000 Quadratmeter große Areal in Winden am Aign um.

Doch damit nicht genug. Überzeugte das Autohaus Klepmeir bereits in der Vergangenheit mit besten Logistikbedingungen und hochwertigem Service, wollte man es bei den Kunden auch als erste Anlaufadresse für weitere italienische Automarken präsentieren. Neben FIAT fand man nun des Weiteren Lancia und Alfa Romeo in den Schauräumen, was ebenfalls großen Zuspruch der Kundschaft zur Folge hatte. Im Jahr 2004 wurde das Angebot an Fahrzeugen durch die koreanische Marke KIA abgerundet.

Sogar Fernsehruhm hat Michael Klepmeir senior für das Autohaus eingebracht. Für einen FIAT-Werbespot im Fernsehen hatte er als einziger das gewünschte Modell am Lager. Zu den Dreharbeiten wurde Michael Klepmeir samt Techniker nach Italien eingeladen und konnte die Gesellschaft der Formel-1 Piloten Michael Schumacher und Kimi Raikkönen genießen.

Abarth-Werkstatt im Autohaus KlepmeirAls FIAT den „neuen“ 500 auflegte, erlebte das Autohaus Klepmeir in 2007 einen buchstäblichen Run. Die Nachfrage nach dem beliebten italienischen Volksauto schlechthin blühte erneut auf bei den Autofahrern. Als die Rennsportabteilung Abarth von FIAT den 500 und den Grande Punto erneut tunt, ist der Boom kaum noch aufzuhalten. Das Autohaus Klepmeir nimmt 2008 auch Abarth im Unternehmen auf. Und wieder gibt der Erfolg dem Unternehmen Recht. Verkauf, Service und Beratung bekommt man nun auch für die Abarth-Modelle von FIAT im Hause Klepmeir. Das Unternehmen zählt somit zu den bundesweit 20 Fachbetrieben von Abarth.

Und: Wer einen dieser Abarth Typen Probe fahren möchte, hat im Autohaus Klepmeir die Gelegenheit dazu. Es empfiehlt sich aber aufgrund der großen Nachfrage, einen Termin abzusprechen! Wir dürfen an dieser Stelle zitieren: „Dieses Auto ist ein richtige Rennsemmel!“ so ein Kfz-Mechaniker aus der Werkstatt vom Autohaus Klepmeir. „Am Liebsten möchte ich nur noch dieses Auto fahren.“ äußerte ein Mitglied der Geschäftsführung des Autohauses Klepmeir in Winden am Aign. Und wir aus der Redaktion von Bayern-Profi.de können diesen Argumenten nur zustimmen.

Fachkompetenz, Kundenfreundlichkeit und Service

Mittlerweile überlässt Michael Klepmeir senior die Geschäfte des Autohauses seinen Söhnen Martin, Robert und Michael. Doch ist er immer noch im Autohaus anzutreffen, nun ja, ganz ohne Autos geht es halt doch nicht!
Martin und Michael Klepmeir kümmern sich im Unternehmen um den Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen. Kompetente Beratung und kundenfreundlicher Service sind dabei die obersten Gebote für sie. Um den Kunden entsprechend informieren zu können, werden zahlreiche Seminare und Schulungen besucht, bei denen Neuerungen und Veränderungen bekannt gegeben werden.

Robert Klepmeir leitet als Kfz-Meister die Werkstatt. Ein reibungsloser Ablauf im gesamten Werkstattbereich sowie die Ausbildung mehrerer Azubis obliegen seiner Verantwortung. Auch im technischen Bereich ist Weiterbildung ein wichtiger Punkt. Regelmäßig werden von den Mitarbeitern des Technischen Bereiches Schulungen und Workshops besucht, um bezüglich Neuheiten und Verbesserungen immer auf dem Laufenden zu sein.

Im Autohaus Klepmeir in Winden am Aign trifft man auf freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter. Rund ums Auto bleibt hier keine Frage unbeantwortet und kein Problem ungelöst. Service am Kunden wird großgeschrieben. Von der Zulassung des Fahrzeugs über Hol- und Bringservice bis hin zu saisonbedingten Einlagerungen der Räder ist im Autohaus Klepmeir nahezu alles möglich. Auch Probefahrten mit Fahrzeugen sind normalerweise keine große Schwierigkeit. Lediglich bei Abarth-Fahrzeugen ist man aufgrund der großen Nachfrage gut beraten, wenn man vorher einen Termin anfragt.

Sollte es für den Kunden mal zu Wartezeiten im Autohaus Klepmeir kommen, kann er sich die Zeit bei Kaffee und Zeitschriften in der italienisch angehauchten Sitzecke vertreiben. Und für die allerkleinsten Besucher steht in den Schauräumen eine Spielecke zur Verfügung, in der sich die Kinder beschäftigen können, während sich die Eltern beraten lassen.


Folgen auf Facebook oder Google+